Storia letteraria d Italia divisa in tre libri il primo e secondo de quali trattano de migliori libri usciti in Italia dal settembre 1748 fino al settembre 1749 Contiene il terzo importanti notizie di scuole introdotte di musei di osservazioni matematiche di nuovi ritrovati di scoperte anticaglie di uomini illustri trapassati e delle gesta loro

Author: Francesco Antonio Zaccaria
Publisher:
ISBN: IBNF:CF990964406
Release Date: 1758
Genre:

Alpar Web 2 0

Author: Paul Alpar
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3834804509
Release Date: 2008-05-15
Genre: Computers

Anwendungen des Web 2.0 erfreuen sich großer Beliebtheit bei Benutzern und Investoren. Soziale Online-Netzwerke verfügen über Millionen von Mitgliedern, es werden über 100 Millionen Weblogs geführt, Millionen Menschen schauen sich täglich Videos und Bilder anderer Benutzer an. Trotz dieser beeindruckenden Nutzerzahlen ist die tatsächliche Bedeutung einzelner Anwendungen sowohl in quantitativer als auch in qualitativer Hinsicht oft noch unbekannt. Einzelne Fälle, in denen Aktivitäten im Web 2.0 dramatische Konsequenzen für Unternehmen oder einzelne Personen hatten, sind bekannt geworden. Handelt es sich dabei um Ausnahmen oder neue Regeln gesellschaftlichen Zusammenlebens? Dieses Buch versucht, Licht in die derzeitige Nutzung des Web 2.0 hineinzubringen.

Kommerzielle Nutzung des Internet

Author: Paul Alpar
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783662007662
Release Date: 2013-10-05
Genre: Computers

Paul Alpar und seine Mitarbeiter stellen die kommerziellen Möglichkeiten des Internet in einem betriebswirtschaftlichen Rahmen dar. Sie erklären verständlich die technischen Grundlagen sowie die wichtigsten Dienste und analysieren die Einsatzpotentiale. Abbildungen und Tabellen geben dem Leser Entscheidungshilfen für eigene Internetanwendungen.

Verflucht sei Dostojewski

Author: Atiq Rahimi
Publisher: Ullstein eBooks
ISBN: 9783843702249
Release Date: 2012-03-09
Genre: Fiction

In Kabul tötet ein verarmter junger Mann eine alte Frau. Der ehemalige Jurastudent Rassul hat es auf Schmuck und Geld der Wucherin abgesehen, denn er weiß nicht mehr, wovon er seine Familie ernähren soll. Doch während derTat kommt ihm plötzlich sein Gewissen in die Quere und erinnert ihn an das Schicksal des Mörders Raskolnikow aus Dostojewskis berühmtem Roman Verbrechen und Strafe. In Panik flieht er und lässt die Beute am Ort des Geschehens zurück. Da niemand die Frau vermisst, ist Rassul fortan allein mit seiner Schuld und wird, wie Dostojewskis Figur, nur von seinem Gewissen verfolgt. Im Afghanistan der Taliban findet sich jedoch kein Richter mehr, der ihn für den Mord an einer Frau zur Rechenschaft zieht. Rassul irrt durch die Stadt – bis eine burkaverhüllte Gestalt ihn in das zerstörte Gerichtsgebäude lockt.