Telekommunikatives Handeln im Alltag

Author: Julian Gebhardt
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531159895
Release Date: 2008-06-12
Genre: Social Science

Ziel der Arbeit ist es, die kommunikationswissenschaftliche Analyse der alltäglichen Aneignung und Nutzung von Medien der interpersonalen Telekommunikation auf eine neue grundlagentheoretische Basis zu stellen. Gegen die dominante Sicht technikdeterministischer Ansätze wird die zwischenmenschliche Genese und Einbettung medialer kommunikativer Handlungspraktiken auf die fundamentalen Ausgangsprobleme ihrer sozialen und damit intersubjektiven Verfasstheit rückbezogen. Aufbauend auf der Sozialphänomenologie von Alfred Schütz (und Thomas Luckmann) werden die basalen intersubjektiven Konstitutionsbedingungen interpersonaler Medienkommunikation herausgearbeitet und so ein besseres Verständnis der Sozialitätsbedingungen von Medien und medialer Kommunikationspraktiken ermöglicht. Die Arbeit konstituiert eine handlungstheoretisch begründete und alltagsweltlich fundierte Analyseperspektive, vor deren Hintergrund sich die auf diesem Feld vorliegenden Forschungsansätze einordnen, präzisieren und weiter entwickeln lassen.

Soziologie des Cyberspace

Author: Udo Thiedeke
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783322804822
Release Date: 2013-03-07
Genre: Social Science

Das Handbuch bietet einen umfassenden Überblick zum Thema Cyberspace und erfasst die zentralen Strukturen und Veränderungsprozesse. Mit Beiträgen u.a. von Christiane Funken, Hans Geser, Joachim R. Höflich, Michael Hutter, Thomas Malsch und Caja Thimm.

Handymania

Author: Günter Burkart
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 9783593403519
Release Date: 2007-05-21
Genre: Social Science

1983 wurde das weltweit erste kommerzielle Mobiltelefon vorgestellt. Mittlerweile besitzen in Deutschland fast jeder Jugendliche und die meisten Erwachsenen ein Handy. Was führte zum Erfolg dieses weltweit genutzten Kommunikationsmittels und worin liegt seine Faszination?

Mobile Kommunikation

Author: Joachim R. Höflich
Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften
ISBN: 3631515421
Release Date: 2005
Genre: Cell phones

Innerhalb kurzester Zeit ist das Mobiltelefon als Ausdruck umfassender Entwicklungen der Mediatisierung, Mobilitat und Individualisierung zu einem festen, ja sogar als unentbehrlich empfundenen Bestandteil der Alltagskommunikation geworden. Die damit verbundenen kommunikativen, sozialen und gesellschaftlichen Wandlungsprozesse zu untersuchen ist die genuine Aufgabe einer integrativen Kommunikationswissenschaft. In diesem Sinne beschaftigen sich in diesem Band renommierte in- und auslandische Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus verschiedenen Perspektiven mit der Mobilkommunikation und prasentieren Ergebnisse ihrer Forschungsarbeit."

Weltweite Welten

Author: Herbert Willems
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531910338
Release Date: 2008-07-24
Genre: Political Science

Auf allen Ebenen (kulturell, ökonomisch, politisch u.s.w.) verbindet sich mit der Entwicklung des Internets ein bedeutsamer Wandel von Handlungs- und Erfahrungsbedingungen. Im Zuge der „Online-Vergesellschaftung“ (Jäckel/Mai) ändern sich Voraussetzungen, Potentiale, Zwänge und Probleme der Wirklichkeitskonstruktion grundlegend und systematisch. Der Band versammelt Untersuchungen, die diesem Wandel mit wissenssoziologischen Mitteln nachgehen. Privilegiert wird eine Perspektive, die alle relevanten sozialen Ordnungsebenen einschließt (Interaktion, Feld/Subsystem, Gesellschaft), ein Netzwerkkonzept beinhaltet, den Akteur fokussiert und historisch-differenzierungstheoretisch ausgerichtet ist.

Vermittlungskulturen im Wandel

Author: Joachim R. Höflich
Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften
ISBN: 363139456X
Release Date: 2003
Genre: Communication and technology

Bis zur Erfindung des Telegraphen war der Brief nahezu das einzige Medium, um uber Distanzen hinweg mit anderen in Kontakt zu treten oder Beziehungen aufrecht zu erhalten. Mit der E-Mail und dem Short Message Service sind weitere Medien der schriftlichen Kommunikation hinzu gekommen, die den Brief erganzen - oder auch ersetzten. In diesem Band erfolgt nun eine erste Bestandsaufnahme der Forschung uber den damit verbundenen Wandel von Vermittlungskulturen mit Beitragen in- und auslandischer Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen."

Sehnsucht nach N he

Author: Moritz Föllmer
Publisher: Franz Steiner Verlag
ISBN: 3515083707
Release Date: 2004
Genre: History

Wie Personen miteinander kommunizierten, war von zentraler Bedeutung fuer die deutsche Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. Denn es pr�gte das Verh�ltnis von Privatheit und �ffentlichkeit und damit auch soziale Beziehungen und Politik. Die Sehnsucht, in einer modernen Welt die �berschaubarkeit kommunikativer N�heverh�ltnisse zu bewahren, war verbreitet und deshalb brisant, weil sie in Deutschland lange Zeit nicht von einer demokratischen Kultur aufgefangen werden konnte. Der Band behandelt ein neues und methodisch interessantes Forschungsfeld, wobei das Spektrum von Geruechten im fruehen 19. Jahrhundert ueber die nationalsozialistische Umgestaltung des Nachbarschaftslebens bis zu aktuellen Tendenzen der Online-Kommunikation reicht. "� the authors have produced an important and stimulating book. They have taken the discussion of the historical underpinnings of our interpersonal communication to a new level." H-Net Reviews "� a highly stimulating, in some places brilliant, introduction to the history of communication in modern Germany that deserves a wide readership.� German History .

Telekommunikation und Jugendkultur

Author: Judith Bug
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783322804174
Release Date: 2013-07-02
Genre: Language Arts & Disciplines

Internet und Handy avancieren zielstrebig zu Leitmedien der jungen Generation. Jugendkulturen konstituieren sich zunehmend durch Telekommunikationsangebote (SMS, Chat, interaktive Spiele) oder werden durch diese beeinflusst. Der vorliegende Band führt in die vielfältigen Fragestellungen ein und stellt die zentralen Entwicklungen und Probleme sowie aktuelle Forschungsprojekte aus einer interdisziplinären Perspektive dar.

Websprache net

Author: Torsten Siever
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 311018110X
Release Date: 2005
Genre: Foreign Language Study

Websprache.net thematisiert den Sprachgebrauch, die kommunikativen Verhaltensweisen und die medienspezifischen Entwicklungen in den zentralen Bereichen der Sprache und Kommunikation im Internet. Der Band wird in die Abschnitte "Das Internet als Medium", "Kommunikationspraxen", "Redaktionelles im Internet", "Literatur und Internet", "Text und Bild im Fokus" und "Kommunikationsgemeinschaften" unterteilt. Er gibt neben der Deskription immer auch einen prospektiven Blick für die weitere Entwicklung von Sprache und Kommunikation im Internet und wird unter A href="http://www.mediensprache.net/"http://www.mediensprache.net/ umfassend unterstützt.

Kritik des mobilen Fernsehens

Author: Eric Wallis
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783640184989
Release Date: 2008-10-09
Genre: Performing Arts

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,5, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Institut für Deutsche Philologie), Veranstaltung: Mobile Media, 36 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In den nächsten Jahren soll - glaubt man den Handyherstellern und Medienproduzenten – das Fernsehen auf dem Handy durchgesetzt werden. Diese neue Technik birgt sehr großes Potential, welches sich bisher in durchweg positiven Erwartungen und Analysen niederschlägt. „Doch jede positive Seite hat auch eine Kehrseite. Das gilt nicht nur für das Mobiltelefon, sondern allgemein für den Gebrauch von Technik. Es bringt nämlich nicht nur negative oder positive Effekte, sondern im Sinne einer ‚Hypothese dualer Effekte’ beides mit sich.“ Darum soll mit der vorliegenden Arbeit dieses Immer und Überall des Fernsehens auf seine Kehrseite hin untersucht werden. Die vielfältigen Auswirkungen der Hybris Fernsehen- Mobiltelefon sind zurückzuführen auf diverse sich gegenseitig beeinflussende Faktoren. Viele der folgenden Feststellungen sind deshalb sehr stark ineinander verzahnt, aufeinander aufbauend bzw. auseinander resultierend, was die Abgrenzung der Teilthemen erschwerte. In Verbindung mit der Beschreibung menschlicher Handlungen werden im Folgenden oft die Pronomen uns und wir gebraucht werden, weil die Verwendung von Phrasen wie „die Menschen“ oder „menschliche Individuen“ aufgrund ihrer unangebrachten Ferne abzulehnen sind, wenn es um Medien und Kommunikation geht, und nicht zuletzt auch, weil der Autor sich bezüglich der dargestellten Phänomene nicht ausschließen darf. Die Mittel der Argumentation setzen sich aus philosophischen, psychologischen, neuropsychologischen, sprach-, kommunikations-, und populärwissenschaftlichen sowie künstlerischen Ansätzen zusammen. Vor allem die beiden Letztgenannten sind eher unkonventionelle Hilfsmittel beim Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten. Durch ihre besondere Eignung und Nähe zur Thematik allerdings, die nicht nur aus dem Fehlen von Berührungsängsten besteht, möchte ich mich hier ihrer bedienen, auf dass sie durch ihren Drang zu praktischer Veranschaulichung dem Verständnis dienen und - natürlich - der Argumentation nützen. Außen vor werde ich lassen die verschiedenen Arten von mobile-TV, die sich auch in der Entwicklung immer neuer Standards der technischen Realisation äußern. Gehen soll es hier um die pure Paarung des mit Abstand persönlichsten Gegenstands des Menschen, den die Industrie seit Jahren hervorgebracht hat mit dem immer noch wichtigsten Medium der Massenkommunikation für die öffentlichen und privaten Kommunikationsverhältniss bekannt unter den Namen Handy-TV, mobile-tv, Mobile TV, mobiles Fernsehen u. Ä. und um davon ausgehende Gefährdungen.

schick es nochmal kam kein text mit Eine linguistische Untersuchung der Sprache in SMS

Author: Nikolai Sokoliuk
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783638909044
Release Date: 2008-02-04
Genre: Literary Criticism

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 2,0, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 37 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Für die Arbeit wurde ein Textkorpus von 1139 teils in Fragebogen erstellten, zum Teil von den Befragten selbst verfassten oder empfangenen SMS untersucht. Ziel der Arbeit ist dabei lediglich die linguistische Untersuchung im Hinblick auf Lexikologie (Kurzwörter, Abkürzungen, Reduktionen, Dialekt, Groß- und Kleinschreibung, Emoticons, Onomatopoetika, Inflektive, Iterationen) und Syntax (Interpunktion, Hypo- und Parataxen, Ellipsen).

Kommunikation in Newslettern

Author: Nicole Just
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783638906333
Release Date: 2008
Genre:

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1.0, Freie Universitat Berlin (Institut fur Deutsche und Niederlandische Philologie), Veranstaltung: Der Brief, 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Analyse erfolgt nach dem Modell von Yvonne Beutner. Ziel ist es, die Entwicklung des Newsletters zu betrachten und zu ermitteln, wie die Texte den Empfanger erreichen. Es soll deutlich werden, inwiefern diese Art der einseitigen Kommunikation "beantwortet" wird. Welche Moglichkeiten bieten sich dem Empfanger, auf den Sender entsprechend zu reagieren? Bezieht der Sender den Empfanger in irgendeiner Art und Weise ein und wenn dies der Fall ist, durch welche sprachlichen Mittel wird dieser Einbezug realisiert?