Encyclopedia of textile finishing

Author: Hans-Karl Rouette
Publisher:
ISBN: 3540676228
Release Date: 2000-08
Genre:

Die textilverarbeitende Industrie ist komplex strukturiert - genauso komplex und un]berschaubar, ja fast unbezwingbar ist auch das Know-how, das man als Textilfachmann prdsent haben sollte. Abhilfe im Wirrwarr der Fachwvrter und Themen schafft jetzt das neue Lexikon f]r Textilveredlung. Das Lexikon ist f]r den Fachmann konzipiert und fasst alles Wissen zusammen, das ein Textilveredler benvtigt. In alphabetischer Reihenfolge werden in drei Bdnden die neuesten Forschungsergebnisse (ca. 16.000 Stichwvrter) aus allen Fachdisziplinen der Textilveredlung sowie deren praxisbezogene Anwendbarkeit dargestellt. \bersichtliche, farbige Illustrationen und zahlreiche Querverweise dienen der schnelleren Erfassung und Vertiefung des Wissens.

Encyclopedia of Textile Finishing

Author: Hans-Karl Rouette
Publisher: Springer
ISBN: 3642852734
Release Date: 2014-08-23
Genre: Technology & Engineering

The eagerly awaited new encyclopaedia for the textile industry is finally here. It was designed to bring some order into the confusion of technical terms in the sector. It consists of three volumes containing in alphabetical order the latest research findings from all technical disciplines of textile finishing and their practice-related application. Clear, coloured illustrations, numerous cross references, and around 16000 keywords serve for faster comprehension and conveyance of expert knowledge. By virtue of its interdisciplinary character, this reference book is an irreplaceable aid for users from all fields of textile industry. No textile engineer and library should be without it.

Die deutsche Textilindustrie zwischen 1933 und 1939

Author: Gerd Höschle
Publisher: Franz Steiner Verlag
ISBN: 3515085319
Release Date: 2004
Genre: History

Bei der wirtschaftshistorischen Aufarbeitung des Nationalsozialismus wurde die Konsumgueterindustrie bislang vernachl�ssigt. Dabei ist gerade die umfassende staatliche Regulierung der Textilindustrie - wichtigster Vertreter dieses Sektors - h�chst bedeutsam, da sie dem NS-Regime als wirtschaftspolitisches Experimentierfeld diente. Gleichwohl gelang es einer gr��eren Anzahl von Textilunternehmen, mit beachtlichem Gewinn zu wirtschaften. Entscheidend hierfuer war die positive Reaktion auf ein staatlicherseits installiertes, an den Regimezielen orientiertes Anreizsystem, das eine Umgehung der rigiden Einschr�nkungen erm�glichte. Die Kehrseite der NS-Textilpolitik war aber eine seit 1937 bestehende qualitative und quantitative Unterversorgung der deutschen Bev�lkerung. "� eine sehr ueberzeugende und zudem gut lesbare Untersuchung�" H-Soz-u-Kult "H�schle's study will be an indispensable resource for scholars who are interested in the economic development of this German manufacturing sector during the Nazi period. Its comparative methodology, large sample section, and wealth of archival material will make this study a standard for further research�" Business History Review "�fuellt H�schle mit seiner Arbeit zur Textilindustrie eine Forschungsluecke in der Wirtschaftsgeschichte des Nationalsozialismus und liefert wichtige Erkenntnisse sowohl zu der schwierigen Charakterisierung der Wirtschaftsordnung im Dritten Reich als auch zur Natur des nationalsozialistischen Wirtschaftsaufschwunges in den Drei�igerjahren." sehepunkte "This is one of the books that remind us that economic history is the ever-vigilant conscience from yesterday that has to be considered today.� Business History.

Kleidung zieht jeden an

Author: Julia Schnaus
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 9783110560381
Release Date: 2017-11-20
Genre: History

Anfang des 20. Jahrhunderts beschäftigte die deutsche Bekleidungsindustrie etwa 1,3 Millionen Erwerbstätige. Die produzierte Kleidung konnte nicht nur den heimischen Markt versorgen, sondern auch in großem Maß exportiert werden. Heute bietet sich ein ganz anderes Bild: 2014 arbeiteten in der deutschen Bekleidungsindustrie nur noch ca. 27.000 Menschen in etwa 150 Betrieben. Die Produktion findet bis auf wenige Ausnahmen im Ausland statt. Die vorliegende Arbeit, die eine von der wirtschaftshistorischen Forschung bisher vernachlässigte Branche betrachtet, geht der Frage nach, wie es zu einem solch tiefgreifenden Strukturwandel kam und untersucht die Entwicklung der deutschen Bekleidungsindustrie von der Weimarer Republik – in der zunehmend „Kleiderfabriken“ entstanden und man von einer „Industrie“ im eigentlichen Sinne sprechen kann – bis zum Niedergang der Branche in den 1960er-/1970er-Jahren mit der Verlagerung der Fertigung ins Ausland. Die Studie geht sowohl auf der Branchen- als auch auf der Unternehmensebene Fragen zu Kontinuitäten und Brüchen sowie wirtschaftlichen und politi schen Einflüssen nach. Beschrieben werden Handlungsspielräume und Reaktionen der Unternehmen aus unterschiedlichen Bereichen der Branche.

VDI Lexikon Maschinenbau

Author: Heinz M. Hiersig
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783642578502
Release Date: 2013-03-07
Genre: Technology & Engineering

Wer in der vielfältigen Ingenieurpraxis auf solides Grundlagenwissen zurückgreifen will, findet in diesem Lexikon detaillierte Fachkenntnisse aus dem gesamten Maschinenbau, beispielsweise aus der Hydraulik und Pneumatik, der Getriebetechnik, der Kolben- und Turbomaschinen, der Energietechnik sowie der Maschinen und Anlagen.