Constitution making in Asia

Author: H. Kumarasingham
Publisher: Routledge
ISBN: 9781317245100
Release Date: 2016-03-31
Genre: History

Britain’s main imperial possessions in Asia were granted independence in the 1940s and 1950s and needed to craft constitutions for their new states. Invariably the indigenous elites drew upon British constitutional ideas and institutions regardless of the political conditions that prevailed in their very different lands. Many Asian nations called upon the services of Englishman and Law Professor Sir Ivor Jennings to advise or assist their own constitution making. Although he was one of the twentieth century’s most prominent constitutional scholars, his opinion and influence were often controversial and remain so due to his advocating British norms in Asian form. This book examines the process of constitutional formation in the era of decolonisation and state building in Asia. It sheds light upon the influence and participation of Jennings in particular and British ideas in general on democracy and institutions across the Asian continent. Critical cases studies on India, Pakistan, Sri Lanka, Malaysia and Nepal – all linked by Britain and Jennings – assess the distinctive methods and outcomes of constitution making and how British ideas fared in these major states. The book offers chapters on the Westminster model in Asia, Human Rights, Nationalism, Ethnic politics, Federalism, Foreign influence, Decolonisation, Authoritarianism, the Rule of Law, Parliamentary democracy and the power and influence of key political actors. Taking an original stance on constitution making in Asia after British rule, it also puts forward ideas of contemporary significance for Asian states and other emerging democracies engaged in constitution making, regime change and seeking to understand their colonial past. The first political, historical or constitutional analysis comparing Asia’s experience with its indelible British constitutional legacy, this book is a critical resource on state building and constitution making in Asia following independence. It will appeal to students and scholars of world history, public law and politics.

Necessity and National Emergency Clauses

Author: Diane A. Desierto
Publisher: Martinus Nijhoff Publishers
ISBN: 9789004218536
Release Date: 2012-01-05
Genre: Law

Unveiling the complex dynamic between State sovereignty and necessity doctrine as historically practiced in international political relations, this book proposes analytical criteria to assess the lawfulness and legitimacy of interpretations of necessity and national emergency clauses in specialized treaty regimes.

Der Report der Magd

Author: Margaret Atwood
Publisher: Piper ebooks
ISBN: 9783492970594
Release Date: 2017-04-03
Genre: Fiction

Die provozierende Vision eines totalitären Staats, in dem Frauen keine Rechte haben: Die Dienerin Desfred besitzt etwas, was ihr alle Machthaber, Wächter und Spione nicht nehmen können, nämlich ihre Hoffnung auf ein Entkommen, auf Liebe, auf Leben ... Margaret Atwoods »Report der Magd« wurde zum Kultbuch einer ganzen Generation und von Volker Schlöndorff unter dem Titel »Die Geschichte der Dienerin« verfilmt.

Demokratische Gesetzgebung in der Europ ischen Union

Author: Jelena von Achenbach
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783642239175
Release Date: 2014-08-01
Genre: Law

Das Mitentscheidungsverfahren (Art. 294 AEUV) ist seit dem Vertrag von Lissabon das ordentliche Gesetzgebungsverfahren der Europäischen Union. Mit der Monographie wird die Co-Gesetzgeberschaft von Europäischem Parlament und Rat als Mittel der demokratischen Legitimation europäischer Gesetzgebung untersucht. Im Zentrum steht dabei eine demokratietheoretische Auseinandersetzung mit dem Modell der dualen demokratischen Legitimation europäischer Hoheitsgewalt, das mit Art. 10 EUV nunmehr im Demokratieprinzip der Union verankert ist. Daneben steht eine empirisch gestützte Untersuchung der Praxis des Mitentscheidungsverfahrens, die sich insbesondere der zunehmenden Informalisierung des Gesetzgebungsprozesses („Triloge“) kritisch widmet.

Das islamische Recht

Author: Mathias Rohe
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406628481
Release Date: 2011-09-26
Genre: Religion

Erstmals beschreibt in diesem Buch ein islamwissenschaftlich geschulter Jurist Entstehung, Entwicklung und gegenwärtige Ausformung des islamischen Rechts. Mathias Rohe erläutert die wichtigsten islamischem Rechtsquellen und Rechtsfindungsmethoden und schildert in Grundzügen die Regelungsbereiche des klassischen islamischen Rechts: Ehe- und Familienrecht, Erbrecht, Vertrags- und Wirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht, Eigentumsrecht, Strafrecht, Staats- und Verwaltungsrecht, Fremden- und Völkerrecht. Dabei kommen auch grundlegende Unterschiede zwischen Sunniten, Schiiten und anderen Richtungen zur Sprache. Sein besonderes Augenmerk gilt den Regelungen für Muslime in einer nichtislamischen Umgebung, vor allem in Deutschland. Ein Ausblick auf Perspektiven des islamischen Rechts in einer globalisierten Welt beschließt dieses anschaulich geschriebene Standardwerk. Für die vorliegende dritte Auflage wurde das Buch überarbeitet, aktualisiert und erweitert. „Mathias Rohe hat ein ausgezeichnetes Buch über die wichtigsten Schattierungen der Scharia verfasst. Dessen Lektüre ist Pflicht für jeden, dem ernsthaft an der Integration gelegen ist.“ (Andreas Zielke, Süddeutsche Zeitung) „Wer Aufklärung verschenken will, möge zum christlichsten aller Feste das Buch von Matthias Rohe unter den Baum legen. (...) Es hat das Zeug zu einem Standardwerk. Und es füllt eine Lücke, die Missverständnisse und die einseitige Wahrnehmung konservativer Islamauslegung reißen.“ (Thoralf Schwanitz, Andreas Kurz, Financial Times Deutschland)

Law of the Sea Zones in the Pacific Ocean

Author: Hanns Jürgen Buchholz
Publisher: Institute of Southeast Asian Studies
ISBN: 9789971988739
Release Date: 1987
Genre: Law

The United Nations Conference on the Law of the Sea produced a Convention in 1982 through which maritime regionalization is to be peacefully organized. However, jurisdictional application of the Law of the Sea has not been easy. In this book the basic problems of regionalization are concisely described in relation to each area regime and the regulations of the new Law of the Sea. The development of maritime law in the Pacific region is summarized and the economic significance of these sea-areas is also clearly stated.

Warum Nationen scheitern

Author: Daron Acemoglu
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 9783104022475
Release Date: 2013-03-25
Genre: Business & Economics

Der Klassiker - von sechs Wirtschaftsnobelpreisträgern empfohlen, eine Pflichtlektüre! Warum sind Nationen reich oder arm? Starökonom Daron Acemoglu und Harvard-Politologe James Robinson geben eine ebenso schlüssige wie eindrucksvolle Antwort auf diese grundlegende Frage. Anhand zahlreicher, faszinierender Fallbeispiele – von den Conquistadores über die Industrielle Revolution bis zum heutigen China, von Sierra Leone bis Kolumbien – zeigen sie, mit welcher Macht die Eliten mittels repressiver Institutionen sämtliche Regeln zu ihren Gunsten manipulieren - zum Schaden der vielen Einzelnen. Ein spannendes und faszinierendes Plädoyer dafür, dass Geschichte und Geographie kein Schicksal sind. Und ein überzeugendes Beispiel, dass die richtige Analyse der Vergangenheit neue Wege zum Verständnis unserer Gegenwart und neue Perspektiven für die Zukunft eröffnet. Ein provokatives, brillantes und einzigartiges Buch. »Dieses Buch werden unsere Ur-Ur-Urenkel in zweihundert Jahren noch lesen.« George Akerlof, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Eine absolut überzeugende Studie.« Gary S. Becker, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wirklich wichtiges Buch.« Michael Spence, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Acemoglu und Robinson begeistern und regen zum Nachdenken an.« Robert Solow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiges, unverzichtbares Werk.« Peter Diamond, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiger Beitrag zur Debatte, warum Staaten mit gleicher Vorrausetzung sich so wesentlich in wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen unterscheiden.« Kenneth J. Arrow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Diese faktenreiche und ermutigende Streitschrift lehrt uns, dass die Geschichte glücklich enden kann, wenn ihr kein Mensch mehr als Versuchsobjekt dient.« Michael Holmes, NZZ am Sonntag »Anderthalb Jahrzehnte Arbeit eines Pools von Wissenschaftlern, auf 600 Seiten zusammengefasst durch zwei Forscher von Weltrang – und dies kommt heraus: eine Liebeserklärung an Institutionen, die im Sinne ihrer Bürger funktionieren. [...] bestechend.« Elisabeth von Thadden, Die Zeit »Sie werden von diesem Buch begeistert sein.« Jared Diamond, Pulitzer Preisträger und Autor der Weltbestseller »Kollaps« und »Arm und Reich« » Ein höchst lesenswertes Buch.« Francis Fukuyama, Autor des Bestsellers »Das Ende der Geschichte« »Ein phantastisches Buch. Acemoglu und Robinson gehen das wichtigste Problem der Sozialwissenschaften an – eine Frage, die führende Denker seit Jahrhunderten plagt – und liefern eine in ihrer Einfachheit und Wirkmächtigkeit brillante Antwort. Eine wunderbar lesbare Mischung aus Geschichte, Politikwissenschaft und Ökonomie, die unser Denken verändern wird. Pflichtlektüre.« Steven Levitt, Autor von »Freakonomics«