Children of the Prison Boom

Author: Sara Wakefield
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 9780199989225
Release Date: 2014-01
Genre: Social Science

Children of the Prison Boom describes the devastating effects of America's experiment in mass incarceration for a generation of vulnerable children. Wakefield and Wildeman find that parental imprisonment leads to increased mental health and behavioral problems, infant mortality, and child homelessness which translate into large-scale increases in racial inequality.

Die Macht der Kindheit

Author: Meg Jay
Publisher: Hoffmann und Campe
ISBN: 9783455001365
Release Date: 2018-11-05
Genre: Psychology

»Es ist unmöglich, dieses Buch zu lesen, ohne sich darin zu erkennen – klarer, als je zuvor.« The New York Times Wer in jungen Jahren mit einer trinkenden Mutter, einem übergriffigen Vater oder mobbenden Mitschülern zu kämpfen hatte, weiß, dass solche Erlebnisse das eigene Verhalten prägen. Psychologin und Erfolgsautorin Meg Jay erklärt, wie wir aus frühen Rückschlägen Positives ziehen können, und aus vermeintlichen Schwächen eine ungeahnte mentale Stärke erwachsen kann.

The ANNALS of the American Academy of Political Social Science

Author: Vesla Weaver
Publisher: SAGE
ISBN: 9781483317335
Release Date: 2013-12-30
Genre: Law

Criminal justice has become a key way that citizens and communities interact with their state. And yet we know strikingly little about its political and civic effects. In this volume, scholars from several disciplines consider the consequences of criminal justice for democratic life in the United States. In particular, the contributors to this volume ask: 1. What are the consequences of America’s high rate of incarceration and criminal justice contact for citizenship and civic life? 2. What are the implications of the disparate racial impacts of these criminal justice policies for the political inclusion and voice of minorities and ability of their communities to achieve collective ends? 3. Does seeing how these policies shape the life chances of citizens and inequality of the broader society change our view of how the state operates and governs its citizens?

The Oxford Handbook of Clinical Child and Adolescent Psychology

Author: Thomas H. Ollendick
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 9780190669768
Release Date: 2018-11-13
Genre: Psychology

At the founding in 1896 of the first psychological clinic dedicated to children and adolescents, the study of the psychological treatment of young people lagged behind that of adults, and the basic psychopathology underlying mental disorders in this population was largely ignored. Since those early days, the field has evolved steadily and, in recent years, exponentially. The Oxford Handbook of Clinical Child and Adolescent Psychology is a state-of-the-science volume providing comprehensive coverage of the psychological problems and disorders of childhood. International in scope and penned by the discipline's most eminent scientists and practitioners, the handbook begins with a section on conceptual and empirical issues, followed by exceptional content on specific psychiatric disorders such as intellectual disability, externalizing and internalizing disorders, communication disorders, schizophrenia and bipolar disorder, personality disorders, and many more. The third section offers chapters on special problems in childhood and adolescence, including divorce, the incarceration of parents, suicide and non-suicidal self-injury, bullying, and medical illness. A fourth section covers delivery of clinical services in diverse settings, such as schools and prisons, and the handbook concludes with several chapters on emerging trends and future directions for the field. Conceptually rich and evidence-based, this handbook is an essential resource for students, practitioners, and researchers, providing a cutting-edge compendium of the latest theoretical and empirical developments by leaders of the discipline.

Weit vom Stamm

Author: Andrew Solomon
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 9783104027227
Release Date: 2013-10-08
Genre: Family & Relationships

Wie geht man damit um, wenn die eigenen Kinder ganz anders sind als man selbst, was bedeutet das für sie und ihre Familien? Und wie akzeptieren wir und unsere Gesellschaft außergewöhnliche Menschen? Ein eindrucksvolles Buch über das Elternsein, über die Kraft der Liebe, aber auch darüber, was unsere Identität ausmacht. Der Bestsellerautor Andrew Solomon hat mit über 300 Familien gesprochen, deren Kinder außergewöhnlich oder hochbegabt sind, die das Down-Syndrom haben oder an Schizophrenie leiden, Autisten, taub oder kleinwüchsig sind. Ihre Geschichten sind einzigartig, doch ihre Erfahrungen des „Andersseins“ sind universell. Ihr Mut, ihre Lebensfreude und ihr Glück konfrontieren uns mit uns selbst und lassen niemanden unberührt. »Solomon hat eine Ideengeschichte geschrieben, die zur Grundlage einer Charta der psychologischen Grundrechte des 21. Jahrhunderts werden könnte... Erkenntnisse voller Einsicht, Empathie und Klugheit.« Eric Kandel »Das vielleicht größte Geschenk dieses monumentalen, so faktenreichen wie anrührenden Werks besteht darin, dass es zum permanenten Nachdenken anregt.« Philip Gourevitch »Dieses Buch schießt einem Pfeil um Pfeil ins Herz.« The New York Times »Dies ist eines der außergewöhnlichsten Bücher, die ich in letzter Zeit gelesen habe: mutig, einfühlsam und zutiefst menschlich... Seine Geschichten sind von meisterhafter Feinfühligkeit und Klarheit.« Siddhartha Mukherjee, Autor von ›Der König aller Krankheiten‹

Prisons Punishment and the Family

Author: Rachel Condry
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 9780192538130
Release Date: 2018-10-11
Genre: Social Science

Every year millions of families are affected by the imprisonment of a family member. Children of imprisoned parents alone can be counted in millions in the USA and in Europe. It is a bewildering fact that while we have had prisons for centuries, and the deprivation of liberty has been a central pillar in the Western mode of punishment since the early nineteenth century, we have only relatively recently embarked upon a serious discussion of the severe effects of imprisonment for the families and relatives of offenders and the implications this has for society. This book draws together some of the excellent research that addresses the impact of criminal justice and incarceration in particular upon the families of offenders. It assembles examples of recent and ongoing studies from eight different countries in order to not only learn about the secondary effects and 'collateral consequences' of imprisonment but also to understand what the experiences and lived realities of prisoners' families means for the sociology of punishment and our broader understanding of criminal justice systems. While punishment and society scholarship has gained significant ground in recent years it has often remained silent on the ways in which the families of prisoners are affected by our practices of punishment. This book provides evidence of the importance of including families within this scholarship and explores themes of legitimacy, citizenship, human rights, marginalization, exclusion, and inequality.

All Alone in the World

Author: Nell Bernstein
Publisher: The New Press
ISBN: 9781595585554
Release Date: 2007-08-01
Genre: Social Science

In this “moving condemnation of the U.S. penal system and its effect on families” (Parents’ Press), award-winning journalist Nell Bernstein takes an intimate look at parents and children—over two million of them—torn apart by our current incarceration policy. Described as “meticulously reported and sensitively written” by Salon, the book is “brimming with compelling case studies . . . and recommendations for change” (Orlando Sentinel); Our Weekly Los Angeles calls it “a must-read for lawmakers as well as for lawbreakers.”

The New Jim Crow

Author: Michelle Alexander
Publisher: Antje Kunstmann
ISBN: 9783956141591
Release Date: 2016-10-19
Genre: Political Science

Die Wahl von Barack Obama im November 2008 markierte einen historischen Wendepunkt in den USA: Der erste schwarze Präsident schien für eine postrassistische Gesellschaft und den Triumph der Bürgerrechtsbewegung zu stehen. Doch die Realität in den USA ist eine andere. Obwohl die Rassentrennung, die in den sogenannten Jim-Crow-Gesetzen festgeschrieben war, im Zuge der Bürgerrechtsbewegung abgeschafft wurde, sitzt heute ein unfassbar hoher Anteil der schwarzen Bevölkerung im Gefängnis oder ist lebenslang als kriminell gebrandmarkt. Ein Status, der die Leute zu Bürgern zweiter Klasse macht, indem er sie ihrer grundsätzlichsten Rechte beraubt – ganz ähnlich den explizit rassistischen Diskriminierungen der Jim-Crow-Ära. In ihrem Buch, das in Amerika eine breite Debatte ausgelöst hat, argumentiert Michelle Alexander, dass die USA ihr rassistisches System nach der Bürgerrechtsbewegung nicht abgeschafft, sondern lediglich umgestaltet haben. Da unter dem perfiden Deckmantel des »War on Drugs« überproportional junge männliche Schwarze und ihre Communities kriminalisiert werden, funktioniert das drakonische Strafjustizsystem der USA heute wie das System rassistischer Kontrolle von gestern: ein neues Jim Crow.

Alle meine Freunde haben wen umgebracht

Author: Curtis Dawkins
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 9783518757383
Release Date: 2018-03-12
Genre: Fiction

Curtis Dawkins schreibt aus ungewöhnlicher Perspektive. Den Weg des Schriftstellers hatte er eingeschlagen, in namhaften Magazinen veröffentlicht, geheiratet, drei Kinder bekommen. Dann tötete er auf Crack einen Mann. Jetzt sitzt er lebenslänglich im Knast. Und dort schreibt er Literatur, die taumeln lässt. Zwischen Härte und Schönheit, zwischen Gut und Böse, zwischen Liebe und Hass. Dieses Buch ist die kraftvolle literarische Anverwandlung eines Schicksals, es erzählt von Männern hinter Gittern und ihren Versuchen, etwas von dem zurückzugewinnen, was unwiderruflich verloren ist. Es spricht von Freiheit, Liebe und Familie aus der Sicht derer, die ihr Recht darauf verwirkt haben. Curtis Dawkins findet dafür eine massive Sprache, einen Sound voller Sehnsucht, Humor und Tragik. Alle meine Freunde haben wen umgebracht wird so zu einem neuen und streitbaren Meisterwerk amerikanischen Erzählens.

Do Prisons Make Us Safer

Author: Steven Raphael
Publisher: Russell Sage Foundation
ISBN: 9781610444651
Release Date: 2009-01-22
Genre: Social Science

The number of people incarcerated in U.S. prisons and jails more than quadrupled between 1975 and 2005, reaching the unprecedented level of over two million inmates today. Annual corrections spending now exceeds 64 billion dollars, and many of the social and economic burdens resulting from mass incarceration fall disproportionately on minority communities. Yet crime rates across the country have also dropped considerably during this time period. In Do Prisons Make Us Safer? leading experts systematically examine the complex repercussions of the massive surge in our nation’s prison system. Do Prisons Make Us Safer? asks whether it makes sense to maintain such a large and costly prison system. The contributors expand the scope of previous analyses to include a number of underexplored dimensions, such as the fiscal impact on states, effects on children, and employment prospects for former inmates. Steven Raphael and Michael Stoll assess the reasons behind the explosion in incarceration rates and find that criminal behavior itself accounts for only a small fraction of the prison boom. Eighty-five percent of the trend can be attributed to “get tough on crime” policies that have increased both the likelihood of a prison sentence and the length of time served. Shawn Bushway shows that while prison time effectively deters and incapacitates criminals in the short term, long-term benefits such as overall crime reduction or individual rehabilitation are less clear cut. Amy Lerman conducts a novel investigation into the effects of imprisonment on criminal psychology and uncovers striking evidence that placement in a high security penitentiary leads to increased rates of violence and anger—particularly in the case of first time or minor offenders. Rucker Johnson documents the spill-over effects of parental incarceration—children who have had a parent serve prison time exhibit more behavioral problems than their peers. Policies to enhance the well-being of these children are essential to breaking a devastating cycle of poverty, unemployment, and crime. John Donohue’s economic calculations suggest that alternative social welfare policies such as education and employment programs for at-risk youth may lower crime just as effectively as prisons, but at a much lower human cost. The cost of hiring a new teacher is roughly equal to the cost of incarcerating an additional inmate. The United States currently imprisons a greater proportion of its citizens than any other nation in the world. Until now, however, we’ve lacked systematic and comprehensive data on how this prison boom has affected families, communities, and our nation as a whole. Do Prisons Make Us Safer? provides a highly nuanced and deeply engaging account of one of the most dramatic policy developments in recent U.S. history.

Unwanted

Author: Sandra M. Bucerius
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 9780199968954
Release Date: 2014-08-20
Genre: Social Science

The immigration of Muslims to Europe and the integration of later generations presents many challenges to European societies. Unwanted builds on five years of ethnographic research with a group of fifty-five second-generation Muslim immigrant drug dealers in Frankfurt, Germany to examine the relationship between immigration, social exclusion, and the informal economy. Having spent countless hours with these young men, hanging out in the streets, in cafes or bars and at the local community center, Sandra Bucerius explores the intimate aspects of one of the most discriminated and excluded populations in Germany. Bucerius looks at how the young men negotiate their participation in the drug market while still trying to adhere to their cultural and religious obligations and how they struggle to find a place within German society. The young men considered their involvement in the drug trade a response to their exclusion at the same time that it provides a means of forging an identity and a place within German society. The insights into the lives, hopes, and dreams of these young men, who serve as an example for many Muslim and otherwise marginalized immigrant youth groups in Western countries, provides the context necessary to understand their actions while never obscuring the many contradictory facets of their lives.

Ivy Bean Frech im Doppelpack

Author: Annie Barrows
Publisher: BASTEI LÜBBE
ISBN: 9783838717180
Release Date: 2012-04-07
Genre: Juvenile Fiction

Abenteuer, Spaß und Freundschaft! Empfohlen ab 8 Jahren Als sie sich das erste Mal sehen, ist Ivy & Bean sofort klar: Wir werden niemals Freundinnen! Denn Bean ist laut und albern, Ivy still und voller Ideen. Außerdem ist Ivy die ganze Zeit damit beschäftigt, Zauberin zu werden. Aber als Bean ihrer Schwester einen Streich spielt und sich - schnell! - verstecken muss, kommt Ivy ihr mit ihrem Zauberstab, Schminke und einem Eimer Würmer zu Hilfe ...

Die B cherdiebin

Author: Markus Zusak
Publisher: cbj Verlag
ISBN: 9783894804275
Release Date: 2008-12-04
Genre: Fiction

Selbst der Tod hat ein Herz ... Molching bei München. Hans und Rosa Hubermann nehmen die kleine Liesel Meminger bei sich auf – für eine bescheidene Beihilfe, die ihnen die ersten Kriegsjahre kaum erträglicher macht. Für Liesel jedoch bricht eine Zeit voller Hoffnung, voll schieren Glücks an – in dem Augenblick, als sie zu stehlen beginnt. Anfangs ist es nur ein Buch, das im Schnee liegen geblieben ist. Dann eines, das sie aus dem Feuer rettet. Dann Äpfel, Kartoffeln und Zwiebeln. Das Herz von Rudi. Die Herzen von Hans und Rosa Hubermann. Das Herz von Max. Und das des Todes. Denn selbst der Tod hat ein Herz. „Die Bücherdiebin“ ist eine Liebesgeschichte, eine Hommage an Bücher und Worte und eine Erinnerung an die Macht der Sprache, die im Roman von Markus Zusak viele Facetten zeigt: den lakonisch-distanzierten Ton des Erzählers, Poesie und Zuversicht – und die reduzierte Sprache der Nazipropaganda.

Die Unvollkommenheit der Liebe

Author: Elizabeth Strout
Publisher: Luchterhand Literaturverlag
ISBN: 9783641198015
Release Date: 2016-08-29
Genre: Fiction

Leben, denke ich manchmal, heißt Staunen. Als die Schriftstellerin Lucy Barton längere Zeit im Krankenhaus verbringen muss, erhält sie Besuch von ihrer Mutter, die sie jahrelang nicht mehr gesehen hat. Zunächst ist sie überglücklich. Doch mit den Gesprächen werden Erinnerungen an ihre Kindheit und Jugend wach, die sie längst hinter sich gelassen zu haben glaubte ... Der neue Roman von Elizabeth Strout ist ein psychologisches Meisterstück, zutiefst menschlich und berührend. Er erzählt die Geschichte einer Frau, die trotz aller Widrigkeiten ihren Weg geht, eine Geschichte über Mütter und Töchter und eine Geschichte über die Liebe, die, so groß sie auch sein mag, immer nur unvollkommen sein kann. Lucy Barton erzählt ihre Geschichte. Sie muss sie erzählen, weil sie auf der Suche nach der Wahrheit ist, als Schriftstellerin wie als Mensch. Und es gibt zu vieles, was ihr Leben geprägt hat und ihr immer noch keine Ruhe lässt. Das wird ihr klar, als sie wegen einer unerklärlichen, lebensbedrohenden Infektion nach einem Routineeingriff längere Zeit im Krankenhaus bleiben muss und plötzlich ihre Mutter an ihrem Bett sitzt. Ihre Mutter, die sie nicht mehr gesehen hat, seit sie ihr Zuhause in einem kleinen Kaff in Illinois verlassen hat. Während sie erschöpft und glücklich der Stimme ihrer Mutter lauscht, die ihr Geschichten von den Leuten aus ihrer Heimat erzählt und was aus ihnen geworden ist, während Mutter und Tochter ein neues Band zu formen scheinen, auch wenn sie nur schweigend aus dem Fenster auf das beleuchtete Chrysler Building gegenüber schauen, kommt alles wieder hoch: die bettelarme Kindheit, die Schwierigkeiten in der Familie, der Mangel an Zärtlichkeit und Zuneigung. Wie der Wunsch, Schriftstellerin zu werden, ihr half, ihre Ängste zu bekämpfen, wie fremd sie sich dennoch manchmal in New York vorkommt. Ihre Ehe mit einem Mann aus einem wohlbehüteten Elternhaus und die vielen Abgründe, die sich zwischen ihnen auftun, trotz des gemeinsamen Lebens und der zwei heißgeliebten Töchter ...