Zu Aldous Huxleys Brave New World Triumph der Wissenschaft oder Der Mensch aus der Retorte

Author: Sarah Klug
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783640742295
Release Date: 2010
Genre:

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Anglistik - Literatur, Note: 2,3, Universitat Rostock, 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zu Zeiten der Antike und des Mittelalters wurde der Fortschritt in den Bereichen der Wissenschaft, der Kultur sowie der Ethik gleich bewertet. Umfangreiches Wissen wurde nach dem griechischen Philosophen Sokrates auch ethisch fur gut empfunden, was bedeutete, dass ein Fortschritt in der Wissenschaft auch gleichzeitig eine Entwicklung hinsichtlich der Moral der Menschen darstellte. Wahrend der Neuzeit kam es jedoch zu einer Abgrenzung von den Naturwissenschaften und der Philosophie. Die Vorstellung des Fortschritts geriet mehr und mehr in die Kritik, denn es wurde deutlich, dass bezuglich der ethischen Werte weniger Fortschritte als beispielsweise in den Naturwissenschaften erzielt wurden. Da sich ab Mitte des 20.Jahrhunderts mit dem Aufkommen der Atomenergie sowie der Genmanipulation auch negative Folgen unter den Fortschritten abzeichneten, wurde des Weiteren die Idee des Fortschrittes selbst zunehmend kritisiert. Der britische Schriftsteller Aldous Huxley war sich dieser Problematik schon einige Jahre vorher bewusst und beschreibt in seiner 1932 erschienenen Dystopie Brave New World eine Welt, in der die Menschen unfahig sind, technologischen und wissenschaftlichen Fortschritt mit humaner und sozialer Strukturierung des Alltagslebens zu vereinbaren." Freiheit und Individualitat werden hier gegen ein Leben in einer hochtechnisierten Konsum- und Spassgesellschaft eingetauscht. Personliche Wert- und Moralvorstellungen werden dabei ganzlich ausser Acht gelassen, denn alle Aspekte des Lebens werden vom Staat organisiert und vorgegeben. Ziel dieser Hausarbeit ist es, darzustellen, inwiefern die in Brave New World beschriebenen wissenschaftlichen wie auch technologischen Fortschritte als Triumph bezeichnet werden konnen. Nach einer kurzen Erlauterung zu den Hintergrunden des Romans werde ich dafur zun

Brave New World

Author: Aldous Huxley
Publisher: Random House
ISBN: 9781407021010
Release Date: 2008-12-26
Genre: Fiction

'The best science fiction book ever, definitely the most prescient... Looking at our present trajectory we are on the way to Brave New World' Yuval Noah Harari, author of Sapiens and Homo Deus ‘A masterpiece of speculation... As vibrant, fresh, and somehow shocking as it was when I first read it’ Margaret Atwood A grave warning... Provoking, stimulating, shocking and dazzling' Observer 'What Aldous Huxley presented as fiction with the human hatcheries of Brave New World has become fact. The consequences are profound and, if we don't get it right, deeply disturbing' John Humphries, Sunday Times WITH INTRODUCTIONS BY MARGARET ATWOOD AND DAVID BRADSHAW Far in the future, the World Controllers have created the ideal society. Through clever use of genetic engineering, brainwashing and recreational sex and drugs all its members are happy consumers. Bernard Marx seems alone harbouring an ill-defined longing to break free. A visit to one of the few remaining Savage Reservations where the old, imperfect life still continues, may be the cure for his distress... Huxley's ingenious fantasy of the future sheds a blazing light on the present and is considered to be his most enduring masterpiece.

Aldous Huxley

Author: Raychel Haugrud Reiff
Publisher: Marshall Cavendish
ISBN: 0761447016
Release Date: 2009-09-01
Genre: Juvenile Nonfiction

An in-depth analysis of Aldous Huxley, his writings, and the historical time period in which they were written.

Aldous Huxley Brave New World im Kontext der Sloderdijk Debatte

Author: Corinna Hein
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783638274517
Release Date: 2004-05-07
Genre: Social Science

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Allgemeines und Begriffe, Note: 2,3, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) (Kulturwissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Modernität und Barbarei, Sprache: Deutsch, Abstract: Aldous Huxley entwickelte die Ideen zu seinem im Jahr 1932 geschriebenen Roman „Brave New World“ über viele Jahre hinweg. Er konnte nicht wissen, dass seine Vision einer auf Massenproduktion in Biologie und Ökonomie so schnell Realität werden würde. Tatsächlich war er davon überzeugt, dass seine Dystopie vielleicht in Hunderten von Jahren wahr werden könnte. Somit erschuf er eine im Grunde fiktionale Welt, die uns heute jedoch bereits seltsam real erscheint. In dieser Arbeit wird zunächst in das literarische Genre der Utopie sowie in den Roman selbst eingeführt, dann auf Huxleys Utopie eingegangen und anschließend ein Einblick in die immer noch aktuelle Debatte um die Gentechnik gegeben. Der biotechnologische Aspekt des Buches war in der vorliegenden Arbeit der wichtigste Diskussionspunkt. Doch es bieten sich weit mehr Parallelen zu Gegenwart. Man kann auf die große Werbemaschinerie blicken und sie mit Huxleys „Hypnopaedia“ vergleichen. Es gibt zwar noch keinen „Obstacle Golf“, aber die Industrie entwickelt von Jahr zu Jahr neue Spaß-Sportarten, Spiele und Autos – kurz: neue Produkte, die der Mensch konsumieren soll. Wir sind bereits Bestandteil der so genannten Konsumgesellschaft und sowohl die Wünsche der Menschen als auch ihre Moralvorstellungen passen sich diesen neuen Entwicklungen unaufhaltsam an. Daher bietet der Roman viel Raum für weitere Analysen und Vergleiche. Deutlich wurde das Ende der 90er Jahre des 20. Jahrhunderts in der „Sloterdijk-Debatte“. Die Rede des Philosophen Sloterdijk „Regeln für den Menschenpark. Ein Antwortschreiben zu Heideggers Brief über den Humanismus” war ursprünglich ein Beitrag zu einem Vortragszyklus über die Aktualität des Humanismus am 15.6.1997 in Basel. Anfang September 1999 löste der Artikel „Das Zarathustra-Projekt” von Thomas Assenheuer in „Die Zeit” die Diskussion, die bereits im Sommer 1999 in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung angeklungen war, um diese Rede auf der Elmauer Tagung aus. Die vorliegende Arbeit gibt einen Überblick über die diskutierten Thesen und zeigt, dass die „Schöne neue Welt“ technisch noch nicht völlig umsetzbar aber moralisch nah ist.

Wiedersehen mit der Sch nen neuen Welt

Author: Aldous Huxley
Publisher: Piper ebooks
ISBN: 9783492976671
Release Date: 2017-05-29
Genre: Fiction

Seine Analysen basieren auf einem bemerkenswerten, fast übernatürlichen Verständnis der menschlichen Natur und sind auch heute erschreckend aktuell. Aldous Huxley ist zu Recht ein prophetisches Genie und eine der wichtigsten literarischen und philosophischen Stimmen des 20. Jahrhunderts. In »Wiedersehen mit der schönen neuen Welt« stellt Huxley seine Thesen auf den Prüfstand. »Wiedersehen mit der schönen neuen Welt« - jetzt bei Piper Edition erhältlich

Aldous Huxley Brave new world Analyse und Vergleich zur Dystopie Wir von Jewgenij Samjatin

Author: Thomas Kruthaup
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783638772136
Release Date: 2007
Genre:

Studienarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 2, Carl von Ossietzky Universitat Oldenburg (Diplom Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Von Thomas Morus zu George Orwell - Formen der Vergesellschaftung in Sozialutopien, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit geht es um das Werk "brave new world" von Aldous Huxley. Hierbei liegt der Schwerpunkt im Vergleich mit der weniger bekannten Dystopie "Wir" von Jewgenij Samjatin. Ferner wird erarbeitet unter welchen Einflussen Huxley dieses Werk geschrieben hat. Zuletzt werden die Gesellschaft und das Individuum in der brave new world erlautert.

Brave New World Revisited

Author: Aldous Huxley
Publisher: Random House
ISBN: 9781407020914
Release Date: 2008-12-26
Genre: Literary Collections

In his 1932 classic dystopian novel, Brave New World, Aldous Huxley depicted a future society in thrall to science and regulated by sophisticated methods of social control. Nearly thirty years later in Brave New World Revisited, Huxley checked the progress of his prophecies against reality and argued that many of his fictional fantasies had grown uncomfortably close to the truth. Brave New World Revisited includes Huxley's views on overpopulation, propaganda, advertising and government control, and is an urgent and powerful appeal for the defence of individualism still alarmingly relevant today.

Brave New World

Author: Aislinn Goodman
Publisher: Infobase Publishing
ISBN: 9781438114422
Release Date: 2009-01-01
Genre: Fiction

- Comprehensive reading and study guides for some of the world's most important literary masterpieces. - Concise critical excerpts provide a scholarly overview of each work. - The Story Behind the Story details the conditions under which the work was written. - Each book includes a biographical sketch of the author, a descriptive list of characters, an extensive summary and analysis, and an annotated bibliography

Wandering into Brave New World

Author: David Leon Higdon
Publisher: Rodopi
ISBN: 9789401209724
Release Date: 2013-10-01
Genre: History

Wandering into Brave New World explores the historical contexts and contemporary sources of Aldous Huxley’s 1932 novel which, seventy years after its initial publication remains the best known and most discussed dystopian work of the twentieth century. This new study addresses a number of questions which still remain open. Did his round-the-world trip in 1925-1926 provide material for the novel? Did India’s caste system contribute to the novel’s human levels? Is there an overarching pattern to the names of the novel/s characters? Has the role of Hollywood in the novel been underestimated? Is Lenina Crown a representative 1920s “flapper”? Did Huxley have knowledge of and sources for his Indian reservation characters and scenes quite independent of and more accurate than those of D. H. Lawrence’s writings? Did Huxley’s visit to Borneo contribute anything to the novel? New research allows substantive answers and even explains why Huxley linked such figures as Henry Ford and Sigmund Freud. It also shows how the novel overcomes its intense grounding in 1920s political turmoil to escape into the timelessness of dystopian fiction.

Sch ne Neue Welt

Author: Aldous Huxley
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 9783104027739
Release Date: 2013-09-26
Genre: Fiction

Ein Meisterwerk neu in der Sprache unserer Zeit 1932 erschien eines der größten utopischen Bücher des 20. Jahrhunderts: ein heimtückisch verführerischer Aufriss unserer Zukunft, in der das Glück verabreicht wird wie eine Droge. Sex und Konsum fegen alle Bedenken hinweg und Reproduktionsfabriken haben das Fortpflanzungsproblem gelöst. Es ist die beste aller Welten – bis einer hinter die Kulissen schaut und einen Abgrund aus Arroganz und Bosheit entdeckt. Endlich erscheint die längst fällige Neuübersetzung von Uda Strätling. Das prophetische Buch, dessen Aktualität jeden Tag aufs Neue bewiesen wird, erhält eine sprachlich zeitgemäße Gestalt.

Brave New World Welchen Beitrag leisten Utopien f r die Frage nach der M glichkeit von Gesellschaft

Author: Eduard Drahomeretski
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783638862974
Release Date: 2007-11-21
Genre: Social Science

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1,7, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Transzendentalsoziologie: Über die Bedingung der Möglichkeit von Gesellschaft, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit ist im Zusammenhang mit dem im Wintersemester 2005/2006 am Institut für Soziologie an der Universität Mainz stattgefundenen Seminar Transzendentalsoziologie - Über die Bedingung der Möglichkeit von Gesellschaft entstanden. In diesem Seminar wurde das ambitionierte Ziel verfolgt, Klarheit in den doch schwammigen Begriff „Gesellschaft“ zu bringen. Mehr noch: Es wurde versucht, die existentiellen Bedingungen für die Entstehung und Aufrechterhaltung von Gesellschaft herauszufiltern. Somit erscheint das Thema der vorliegenden Arbeit zunächst irritierend. Was kann die Beschäftigung mit Aldous Huxleys Brave New World, also mit einem fiktionalen Roman, zur Beantwortung der Seminarfrage beitragen? Haben solch „phantastische“ Geschichten überhaupt einen sozialwissenschaftlichen Wert? Konkret in Frage steht, im zweiten Kapitel, die Unterscheidung und Reflexion des Utopiebegriffes, in Hinsicht auf seine sozial- und kulturtheoretische Verortung. Die Frage nach dem Wert oder Unwert von (literarischen) Utopien für den sozialwissenschaftlichen Diskurs, soll hier beantwortet werden, bevor auf das konkrete Fallbeispiel eingegangen wird. Anschließend wird, im dritten Kapitel, Huxleys Werk insofern analysiert als die Funktionsweise des Systems und das Sozialverhalten der Menschen der Brave New World (BNW) skizziert werden. Es werden die zugrundeliegenden gesellschaftlichen Voraussetzungen aufgezeigt, und es wird dargestellt durch welche Maßnahmen die soziale und politische Ordnung der BNW aufrechterhalten wird. In den Schlußbetrachtungen des vierten Kapitels wird gezeigt, welchen Beitrag Aldous Huxleys Werk zur Beantwortung der Seminarfrage leisten kann. Hierfür wurden die gesellschaftlichen Bedingungen der BNW mit Georg Simmels sozialen Aprioris aus seiner 1908 publizierten Schrift - Exkurs über das Problem: Wie ist Gesellschaft möglich? - in Beziehung gesetzt.