Daseinsanalyse und Metaphysik

Author: Annina Braumann
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783640443840
Release Date: 2009-10-13
Genre: Philosophy

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, Note: 1,7, FernUniversität Hagen (Lehrgebiet Philosophie I), Sprache: Deutsch, Abstract: „Die Wahrheit des Seins kann deshalb der Grund heißen, in dem die Metaphysik als die Wurzel des Baumes der Philosophie gehalten, aus dem sie genährt wird.“1 Das Zentralmotiv von Martin Heideggers' Philosophie ist die Frage nach der Wahrheit von Sein, oder anders gesagt, nach dem Sinn von Sein: Was versteht man unter dem Wort „seiend“ oder „etwas ist“? Heideggers Hauptwerk „Sein und Zeit“ von 1927 trägt diese grundlegenden Fragen, doch schon in seiner 1924 erschienenen Abhandlung „Der Begriff der Zeit“, sind bereits wesentliche Kerngedanken vorhanden. Zwar revidiert Heidegger später seine Begriffswahl der Ontologie und erklärt die Fundamentalontologie als irreführend2, die er in „Sein und Zeit“ für einen Antwortversuch auf die Frage nach dem Sinn von Sein geschaffen hat, doch für die vorliegende Hausarbeit bleiben die Erkenntnisse aus „Der Begriff der Zeit“ mit Seitenblicken zum Hauptwerk maßgebend. Diese Arbeit zeichnet sich bei einem derartigen Thema durch Ab- und Ausgrenzung aus. Daher sei vor allem betont, dass bei Weitem kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben werden kann. Ziel dieser Arbeit ist vielmehr am konkreten Beispiel Heideggers aufzuzeigen, wie Metaphysik betrieben werden kann und wie die Seinsfrage als klassisches Problem der Metaphysik ihren Stellenwert über die Tradition hindurch einfordert, verliert und reanimiert wird, um in der Ontologie ihr eigenes Feld zu finden. Die positive Metaphysikkritik Heideggers, die unleugbar in der Auseinandersetzung mit der Seinsfrage mitschwingt, zeigt einen neuen Weg für die Metaphysik des 20. Jh. an, die, mithilfe der Phänomenologie als Methode, die Frage nach dem Sinn von Sein richtig stellen kann. An einem ausgezeichneten Textabschnitt aus „Der Begriff der Zeit“ soll die Daseinsanalyse konkrete Erhellung finden um somit die Voraussetzungen des Seinsverständnisses sichtbar zu machen. Dabei fällt das Augenmerk im besonderen Maße auf die Befindlichkeit und das Verstehen als Grundbestimmungen des Daseins. Daran anschließend erhält der Befindlichkeitsmodus der Angst gesonderte Betrachtung, da sich an ihm auf ausgezeichnete Weise die Erschlossenheit des Daseins als Ganzes erhellt. __________________________________________________________________ 1 Martin Heidegger „Was ist Metaphysik?“, S. 8 2 Vgl. hierzu ebd., S. 21, sowie Jos Lensink „Ontologie“ in: Enzyklopädie Philosophie“, Band II, S. 1146

Kulturtourismus M glichkeiten der Imagemodifizierung

Author: Annina Braumann
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783638929042
Release Date: 2008
Genre: Heritage tourism

Kulturtourismus erfährt in Europa einen andauernden positiven Trend. "Reisen bildet", und immer mehr Touristen entdecken die ungeahnte Vielfalt der sich entwickelnden kulturellen Angebote. Die Wachstumschancen im Kulturtourismus stehen außer Frage, ebenso die steigende wirtschaftliche Bedeutung für Städte und ländliche Regionen. In diesem Praxisbericht soll die Erscheinungsform der Städtereise näher betrachtet werden. Theorie und Praxis finden sich im aktuellen Beispiel der Kulturhauptstadt Europas zusammen: Sibiu/Hermannstadt in Rumänien, dem jüngsten Beitrittsland der EU, neben Bulgarien. Es soll gezeigt werden, dass Kulturtourismus aus gutem Grund eine positive Imagewirkung erzielen kann und die kommunikative Funktion der kulturellen Großveranstaltung "Kulturhauptstadt Europas" einen signifikanten und korrelativen Beitrag dafür leistet.

Das Martyrium Polykarps von Smyrna ein Leitbild fr hchristlicher M rtyrerverehrung

Author: Annina Braumann
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783638928830
Release Date: 2008
Genre:

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 1,7, FernUniversitat Hagen, Veranstaltung: Kulturanthropologie / Historischer Anthropologie, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Martyrium des Polykarp von Smyrna stellt das erste und alteste schriftliche Zeugnis der fruhchristlichen Martyrerverehrung dar. Diese Hausarbeit widmet sich daher der naheren Beleuchtung des Aufkommens und der Auswirkungen, die der Brief der Gemeinde Smyrna an die Nachbargemeinde von Philomelion und vor allem seine Verbreitung fur die damaligen Christen hatten. Heiligkeit ist eine Zuschreibung, die sichtbar wird in der Verehrung. Geklart werden soll, wie es zu dieser Verehrung gekommen ist und welche Funktion der Brief mit seinem signifikanten Inhalt und seiner deutlichen Nahe zum Evangelium fur die Verbreitung hatte. Desweiteren stellt sich die Frage, warum ausgerechnet dieses Martyrium schriftlich festgehalten wurde und zur Nachahmung verbreitet werden sollte. Mit Polykarps Martyrium sollte ein Leitbild entstehen und in extremen Lebenssituationen dem Handelnden eine Starkung sein. Anhand des Martyrerberichtes und einer Analyse der Parallelen zur Passion Christi, soll gezeigt werden, welchen Einfluss sie auf die christliche Gesellschaft und die Folgezeit hatte, dass daraus ein erster Martyrerkult entstehen konnte. Dabei wird das Phanomen der Entstehung der Heiligenverehrung diesem engen Rahmen Rechnung tragen, da sich die Ausfuhrungen unmittelbar auf Polykarp von Smyrna, die gesellschaftliche Einordnung und seine Einflusse, bzw. Einflusse auf ihn, wie z.B. von Ignatius von Antiochien, beschranken mussen. Die verschiedenen literarischen Genera von Martyrerberichten beschranken sich auf die hier verwendete Martyrererzahlung in Briefform.

Die Gro stadt als Schauplatz intrakultureller Differenz Fremderfahrung wird erz hlbar in Alfred D blins Berlin Alexanderplatz

Author: Annina Braumann
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783638005517
Release Date: 2008-02-15
Genre: Literary Collections

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Moderne Literatur, Note: 1,0, FernUniversität Hagen (Institut für neuere deutsche und europäische Literatur), Veranstaltung: Kulturelle Fremderfahrung im Spiegel der Literatur, 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Kulturelle Differenz ist im Zuge der weltweiten Globalisierung oder des europäischen Zusammenwachens ein aktuelles und viel diskutiertes Thema. Dabei stehen die Differenzen – in ihrer positiven Konnotation, zwischen unterschiedlichen Kulturen im Mittelpunkt und wollen definiert, gepflegt und vor allem in ihrer Einzigartigkeit Anerkennung finden und erhalten bleiben. Neu ist allerdings nur der aktuelle Zusammenhang, das Phänomen der kulturellen Differenz beschäftigte schon Johann Gottfried Herder im 18. Jahrhundert. Diese Arbeit widmet sich einer weiteren Differenzierung innerhalb kultureller Differenz, das nicht auf ein drittes „Dazwischen“, sondern auf ein „Innerhalb“ verweist: Intrakulturelle Differenz. Dabei bietet der Schauplatz „Großstadt“ in seiner schier unendlichen Vielfalt von Leben und Existenz, die geeigneten Schnittstellen der sich überlappenden und unterscheidenden Kultur- und Lebensräume. Alfred Döblin hat mit „Berlin Alexanderplatz. Die Geschichte vom Franz Biberkopf“ den ersten deutschen Großstadtroman von literarischem Rang geschrieben und es dient trefflich als Exempel wie Großstadtwahrnehmung literarisch transportier- und erzählbar gemacht werden kann um so auf intrakulturelle Differenzen aufmerksam zu machen. Die Fremderfahrung, die teils bewusst, teils unbewusst mitschwingt, ist keine evozierte Erscheinung, sondern vielmehr eine Rückwirkung auf die aneinander gedrängten Beobachtungen, Zitate, Parallelgeschichten und Eindrücke des Autors, die zu einer Stadterzählung montiert werden. Um dem engen Rahmen einer Hausarbeit Rechnung zu tragen, soll die intrakulturelle Differenz, die durch die avantgardistischen Darstellungsmittel zur Beschreibung der Großstadtwahrnehmung sichtbar wird, anhand dreier ausgewählter Beispiele aus „Berlin Alexanderplatz“ näher beleuchtet werden. Hieran knüpft sich eine Erhellung des zugrunde liegenden Begriffes der intrakulturellen Differenz gleichermaßen, wie eine Einordnung des Romans in den Kontext der Zeit in dem er geschrieben wurde.

Diaspora and Citizenship

Author: Claire Sutherland
Publisher: Routledge
ISBN: 9781317986041
Release Date: 2013-09-13
Genre: Political Science

This collection of papers discusses the impact of diasporas on the articulations and practices of legal, political, cultural and social citizenship in their country of origin. While the majority of current citizenship debates focus on the challenges and directions in which diasporic and migrant communities impact on the citizenship regime in their country of settlement, the papers in this volume approach the study of citizenship from the perspective of the link between the sending state and its diasporic communities abroad. The papers discuss the role of language, religion, kinship, and other ethnic markers in diaspora politics and trace their implications for the articulations and practices of citizenship. Through discussing cases across political and geographical spectrums, and from different historical epochs the book broadens and enriches the debate on citizenship by demonstrating important ways in which diasporas impact on the delineation of citizenship regimes and the politics of national identity in their homeland. This links to the continued use of language as an ethnic marker, but also one which may be learned, allowing a certain degree of choice and shifting affiliations amongst putative members of a diaspora. This book was published as a special issue of Nationalism and Ethnic Politics.

Philosophy Within Its Proper Bounds

Author: Edouard Machery
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 9780192534538
Release Date: 2017-08-10
Genre: Philosophy

In Philosophy Within Its Proper Bounds, Edouard Machery argues that resolving many traditional and contemporary philosophical issues is beyond our epistemic reach and that philosophy should re-orient itself toward more humble, but ultimately more important intellectual endeavors. Any resolution to many of these contemporary issues would require an epistemic access to metaphysical possibilities and necessities, which, Machery argues, we do not have. In effect, then, Philosophy Within Its Proper Bounds defends a form of modal skepticism. The book assesses the main philosophical method for acquiring the modal knowledge that the resolution of modally immodest philosophical issues turns on: the method of cases, that is, the consideration of actual or hypothetical situations (which cases or thought experiments describe) in order to determine what facts hold in these situations. Canvassing the extensive work done by experimental philosophers over the last 15 years, Edouard Machery shows that the method of cases is unreliable and should be rejected. Importantly, the dismissal of modally immodest philosophical issues is no cause for despair - many important philosophical issues remain within our epistemic reach. In particular, reorienting the course of philosophy would free time and resources for bringing back to prominence a once-central intellectual endeavor: conceptual analysis.

Manipulation of the Spine Thorax and Pelvis

Author: Peter Gibbons
Publisher: Churchill Livingstone
ISBN: 0702031305
Release Date: 2010
Genre: Medical

This highly illustrated, step-by-step guide gives detailed instructions for dozens of different manipulation techniques, covering all levels of the spine, thorax, and pelvis. It also includes a helpful overview of the principles and theory of spinal manipulation and its use in clinical practice. The accompanying DVD contains video clips demonstrating the techniques described in the book. The new edition is a highly illustrated, step-by-step guide to 41 manipulation techniques commonly used in clinical practice. The book also provides the related theory essential for safe and effective use of manipulation techniques.

Coming Home to Germany

Author: David Rock
Publisher: Berghahn Books
ISBN: 1571817182
Release Date: 2002
Genre: History

The end of World War II led to one of the most significant forced population transfers in history: the expulsion of over 12 million ethnic Germans from Central and Eastern Europe between 1945 and 1950 and the subsequent emigration of another four million in the second half of the twentieth century. Although unprecedented in its magnitude, conventional wisdom has it that the integration of refugees, expellees, and Aussiedler was a largely successful process in postwar Germany. While the achievements of the integration process are acknowledged, the volume also examines the difficulties encountered by ethnic Germans in the Federal Republic and analyses the shortcomings of dealing with this particular phenomenon of mass migration and its consequences.

German National Identity in the Twenty First Century

Author: R. Wittlinger
Publisher: Springer
ISBN: 9780230290495
Release Date: 2010-10-01
Genre: Political Science

Wittlinger takes a fresh look at German national identity in the 21st century and shows that it has undergone considerable changes since unification in 1990. Due to the external pressures of the post-cold war world and recent domestic developments, Germany has re-emerged as a nation which is less hesitant to assert its national interest.

The Failure of the Central European Bourgeoisie

Author: B. Szelenyi
Publisher: Springer
ISBN: 9780230601543
Release Date: 2006-11-13
Genre: History

This comprehensive study traces the history of over forty royal free towns from the sixteenth-century to 1848 in the territories of what today are Hungary, Slovakia, and Romania. Szelényi argues that these towns have been a neglected feature of national meta-narratives in Eastern Europe because their dwellers were often German speakers.

The Heimat Abroad

Author: K. Molly O'Donnell
Publisher: University of Michigan Press
ISBN: 0472025120
Release Date: 2010-02-22
Genre: History

Germans have been one of the most mobile and dispersed populations on earth. Communities of German speakers, scattered around the globe, have long believed they could recreate their Heimat (homeland) wherever they moved, and that their enclaves could remain truly German. Furthermore, the history of Germany is inextricably tied to Germans outside the homeland who formed new communities that often retained their Germanness. Emigrants, including political, economic, and religious exiles such as Jewish Germans, fostered a nostalgia for home, which, along with longstanding mutual ties of family, trade, and culture, bound them to Germany. The Heimat Abroad is the first book to examine the problem of Germany's long and complex relationship to ethnic Germans outside its national borders. Beyond defining who is German and what makes them so, the book reconceives German identity and history in global terms and challenges the nation state and its borders as the sole basis of German nationalism. Krista O'Donnell is Associate Professor of History, William Paterson University. Nancy Reagin is Professor of History, Pace University. Renete Bridenthal is Emerita Professor of History, Brooklyn College of the City University of New York.

Dallas November 22 1963

Author: Robert A. Caro
Publisher: Vintage
ISBN: 9780804171342
Release Date: 2013-10-01
Genre: Biography & Autobiography

This account of the Kennedy assassination ("the most riveting ever," says The New York Times) is taken from Robert A. Caro's brilliant and bestselling The Passage of Power. Here is that tragic day in Dallas alive with startling details reported for the first time by the two-time Pulitzer Prize-winning author. Just as scandals that might end his career are about to break over Lyndon Johnson's head, the motorcade containing the presidential party is making its slow and triumphant way along the streets of Dallas. In Caro's breathtakingly vivid narrative, we witness the shots, the procession speeding to Parkland Memorial Hospital, the moment when Kennedy aide Lawrence O'Donnell tells Johnson "He's gone," and Johnson's iconic swearing in on Air Force One. Compelling. An eBook short.